Über Pestwurz

Heilpflanze Pestwurz lat. Petasites hybridus zur Behandlung von Migräne

Die Pestwurz
Für alle, die öfter unter Migräne leiden, hält die Pflanzenwelt ein wirksames Mittel bereit. Die einheimische Pestwurz hat sich in Studien als erfolgreiche Migräne-Vorbeugung erwiesen und ist dabei sehr gut verträglich. Eine gute Nachricht für alle, die ihre Migräne nicht länger mit der permanenten Einnahme von herkömmlichen Schmerzmitteln bekämpfen wollen. Vor allem auch deshalb, weil beim häufigen Einsatz dieser Mittel die Gefahr von Nebenwirkungen und Dauerkopfschmerzen besteht.

Bewährte Heilpflanze
Die Pestwurz (lat. Petasites hybridus) ist eine europäische Heilpflanze mit großer Tradition. Die Heilpflanze wurde bereits im antiken Griechenland zur Behandlung von Entzündungen, Geschwüren und Wunden eingesetzt. Wegen ihrer schweißtreibenden Wirkung diente die Pflanze im Mittelalter als vermeintliches Mittel gegen die Pest.

Die zur Gattung der Korbblütler gehörende europäische Pflanze wächst im Auenbereich von Flüssen und Bächen. Sie fällt durch ihre großen rundlichen Blätter und rosaroten Blüten auf. Auch Weniger Migräne mit Pestwurz: Das Extrakt wirkt schmerzlindernd, krampflösend und entzündungshemmendwenn die Heilkräfte in vielen Pflanzenteilen stecken, finden in der Herstellung von Migränemitteln nur die Wurzeln Beachtung.

Schmerzlindernd, krampflösend und entzündungshemmend
Aus dem knolligen Wurzelstock der Pestwurz wird ein wertvoller Extrakt mit stark krampflösenden, schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften gewonnen. Außerdem wirkt die Heilpflanze entspannend und ausgleichend auf das vegetative Nervensystem. Der Spezial-Extrakt der Pestwurz wird vor allem bei Migräne, aber auch bei Nacken- und Rückenschmerzen sowie Verkrampfungen eingesetzt. Der patentierte Pestwurzextrakt ist in Petasites Petadolex enthalten und rezeptfrei erhältlich.

Pestwurz-Extrakt senkt die Migräneanfälle um mehr als die Hälfte
Wenn mehr als zwei Migräne-Attacken pro Monat auftreten, diese lange andauern oder die Beschwerden sehr schlimm sind, raten Fachgesellschaften zu einer vorbeugenden Behandlung (kurmäßige Einnahme).

Der Pestwurz-Extrakt hilft, Migräne-Attacken zu verringern und die Anzahl der Migräne-Tage deutlich zu verringern. Der pflanzliche Spezialextrakt aus der Pestwurz wurde in die Leitlinien der Experten aufgenommen. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) hat Petasites Petadolex seine Wirksamkeit in zwei placebokontrollierten Studien belegt.

Aufgrund der guten Studienlage wird der Pestwurz-Extrakt sogar von der Europäischen Fachgesellschaft (EFNS) empfohlen.

Die positiven Bewertungen resultieren aus zwei mit Klasse 1 eingestuften placebokontrollierten Studien. Sie zeigen eine Reduktion der Migräne-Attacken um bis zu 60% mit Pestwurz-Extrakt und eine damit verbundene Einsparung von belastenden Schmerzmitteln. Pestwurz hat eine vergleichbare Wirksamkeit wie synthetische Arzneimittel zur Migräne-Prophylaxe, ist aber besser verträglich.

Das Original: Petasites PetadolexPetasites Petadolex - Das Original!
Nur Petasites Petadolex enthält den patentierten Pestwurz-Spezialextrakt, der in plazebokontrollierten Studien zur Migränevorbeugung erfolgreich geprüft wurde! Der Originalextrakt wird in einem streng kontrollierten und aufwändigen Verfahren hergestellt. Bei Petasites Petadolex haben Sie die Garantie, dass unerwünschte Stoffe der Pflanze zuerst entfernt werden und die Kapseln 100% Wirkstoffgehalt enthalten.

Hier können Sie den Original-Spezialextrakt bestellen >

 

Die Pestwurz Für alle, die öfter unter Migräne leiden, hält die Pflanzenwelt ein wirksames Mittel bereit. Die einheimische Pestwurz hat sich in Studien als erfolgreiche... mehr erfahren »
Fenster schließen
Über Pestwurz

Heilpflanze Pestwurz lat. Petasites hybridus zur Behandlung von Migräne

Die Pestwurz
Für alle, die öfter unter Migräne leiden, hält die Pflanzenwelt ein wirksames Mittel bereit. Die einheimische Pestwurz hat sich in Studien als erfolgreiche Migräne-Vorbeugung erwiesen und ist dabei sehr gut verträglich. Eine gute Nachricht für alle, die ihre Migräne nicht länger mit der permanenten Einnahme von herkömmlichen Schmerzmitteln bekämpfen wollen. Vor allem auch deshalb, weil beim häufigen Einsatz dieser Mittel die Gefahr von Nebenwirkungen und Dauerkopfschmerzen besteht.

Bewährte Heilpflanze
Die Pestwurz (lat. Petasites hybridus) ist eine europäische Heilpflanze mit großer Tradition. Die Heilpflanze wurde bereits im antiken Griechenland zur Behandlung von Entzündungen, Geschwüren und Wunden eingesetzt. Wegen ihrer schweißtreibenden Wirkung diente die Pflanze im Mittelalter als vermeintliches Mittel gegen die Pest.

Die zur Gattung der Korbblütler gehörende europäische Pflanze wächst im Auenbereich von Flüssen und Bächen. Sie fällt durch ihre großen rundlichen Blätter und rosaroten Blüten auf. Auch Weniger Migräne mit Pestwurz: Das Extrakt wirkt schmerzlindernd, krampflösend und entzündungshemmendwenn die Heilkräfte in vielen Pflanzenteilen stecken, finden in der Herstellung von Migränemitteln nur die Wurzeln Beachtung.

Schmerzlindernd, krampflösend und entzündungshemmend
Aus dem knolligen Wurzelstock der Pestwurz wird ein wertvoller Extrakt mit stark krampflösenden, schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften gewonnen. Außerdem wirkt die Heilpflanze entspannend und ausgleichend auf das vegetative Nervensystem. Der Spezial-Extrakt der Pestwurz wird vor allem bei Migräne, aber auch bei Nacken- und Rückenschmerzen sowie Verkrampfungen eingesetzt. Der patentierte Pestwurzextrakt ist in Petasites Petadolex enthalten und rezeptfrei erhältlich.

Pestwurz-Extrakt senkt die Migräneanfälle um mehr als die Hälfte
Wenn mehr als zwei Migräne-Attacken pro Monat auftreten, diese lange andauern oder die Beschwerden sehr schlimm sind, raten Fachgesellschaften zu einer vorbeugenden Behandlung (kurmäßige Einnahme).

Der Pestwurz-Extrakt hilft, Migräne-Attacken zu verringern und die Anzahl der Migräne-Tage deutlich zu verringern. Der pflanzliche Spezialextrakt aus der Pestwurz wurde in die Leitlinien der Experten aufgenommen. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) hat Petasites Petadolex seine Wirksamkeit in zwei placebokontrollierten Studien belegt.

Aufgrund der guten Studienlage wird der Pestwurz-Extrakt sogar von der Europäischen Fachgesellschaft (EFNS) empfohlen.

Die positiven Bewertungen resultieren aus zwei mit Klasse 1 eingestuften placebokontrollierten Studien. Sie zeigen eine Reduktion der Migräne-Attacken um bis zu 60% mit Pestwurz-Extrakt und eine damit verbundene Einsparung von belastenden Schmerzmitteln. Pestwurz hat eine vergleichbare Wirksamkeit wie synthetische Arzneimittel zur Migräne-Prophylaxe, ist aber besser verträglich.

Das Original: Petasites PetadolexPetasites Petadolex - Das Original!
Nur Petasites Petadolex enthält den patentierten Pestwurz-Spezialextrakt, der in plazebokontrollierten Studien zur Migränevorbeugung erfolgreich geprüft wurde! Der Originalextrakt wird in einem streng kontrollierten und aufwändigen Verfahren hergestellt. Bei Petasites Petadolex haben Sie die Garantie, dass unerwünschte Stoffe der Pflanze zuerst entfernt werden und die Kapseln 100% Wirkstoffgehalt enthalten.

Hier können Sie den Original-Spezialextrakt bestellen >